Wanderung um den Roofen- und Nehmitzsee (Ostseite)

Roofensee- und Nehmitzsee (Ostseite)

Tourdaten

  • Länge: ca. 6,5 bis 15 km
  • Dauer: ca. 2 bis 4,5 Std.
  • Start-/Endpunkt: Menz (Parkplatz vorm NaturParkHaus Stechlin)

Bewertung

  • Landschaft: ❤️❤️❤️❤️⚪
  • Wanderweg: ❤️❤️❤️❤️⚪
  • Erreichbarkeit: ❤️⚪⚪⚪⚪

Kurzbeschreibung

Der Roofen- und Nehmitzsee befinden sich im großräumigen Naturschutzgebiet „Stechlin“ (seit 1938). Hier kann man den atemberaubenden Wandel von ehemaligen Forstgebiet zu ursprünglichen Wald beobachten. Der Wanderweg ist dementsprechend zu großen Teilen bereits weitestgehend naturbelassen und zuweilen nur mit etwas Geschicklichkeit zu meistern.

Landschaft: ❤️❤️❤️❤️⚪

🏞️ Natur-Idylle: ✅✅✅⬜⬜

Im Totalreservat wird der Wald sich selbst überlassen und verleiht dem Gebiet bereits eine gewisse Wildheit. Lediglich der südliche Abschnitt der Route zwischen Roofensee und Nehmitzsee ist noch stark von Nadelforst charakterisiert.

😍 Begeisterung: ✅✅✅✅⬜

Die beiden großen Seen sind wunderschön klar und zu jeder Witterung und Jahreszeit anders schön. Das weiträumige Naturschutzgebiet und die schmalen Wanderpfade lassen Natur-pur Gefühl aufkommen.

📓 Anmerkung zur Landschaft:

  • Das Gebiet befindet sich mitten im Wandel von ehemals bewirtschafteten Wald zum Naturwald. Daher ist auch das Spektrum – von Nadelholzforst bis (fast schon) abenteuerlich wilder Natur – insgesamt sehr breit.

Wanderweg: ❤️❤️❤️❤️⚪

🥾 Untergrund: ✅✅✅⬜⬜

Von Wildpfad bis Forstweg ist auf dieser Tour alles dabei. Vor allem aber die schmalen Pfade direkt an den Seeufern werden jeden Naturfan begeistern. Die Wanderung ist zum Barfuß(schuh)laufen sehr gut geeignet.

🧭 Wegführung: ✅✅✅⬜⬜

Die Route verläuft hauptsächlich auf schmalen und verschlungene Pfade am Seeufer. Aber selbst auf den Forstwegen zwischen den beiden Seen (südlicher Teil der Wanderung) kommt man an kleineren Highlights vorbei (z.B. Großer Barschsee).

📓 Anmerkung zum Wanderweg:

  • Der nördliche Teil des Wanderweges am Nehmitzsee ist durch diverse umgestürzte Bäume nur schwer passierbar. Zudem kann der Einstieg kann schnell übersehen werden. Alternativ gibt eine etwas südlich verlaufende Alternativroute bis zur Halbinsel.
  • Direkt in Menz befindet sich eine sehr schöne öffentliche Badestelle (mit gut gepflegten Sanitärbereich) – bisher alles kostenlos. Schöner Ausklang nach einer warmen Sommerwanderung.
  • Einkehrmöglichkeiten sind mir auf dieser Tour nicht bekannt.

Erreichbarkeit: ❤️⚪⚪⚪⚪

🚉 Öffis: ✅✅✅⬜⬜

Die Anbindung an die Öffis ist sehr schlecht (Busse 836 vom Gransee Bhf und 839 von Fürstenberg Bhf – am Wochenende nur als Rufbus mit 90 minütiger Voranmeldung).

🚗 Auto: ✅✅✅✅✅

Der Start- und Endpunkt ist ein kleiner kostenloser Parkplatz in Menz/ Stechlin – direkt vor dem NaturParkHaus.

📓 Anmerkung zur Erreichbarkeit:

  • Für Wanderungen am Wochenende ist die Tour leider realistisch nur mit dem Auto erreichbar.

zurück zur Übersicht