Wanderung in der Märkische Schweiz

Märkische Schweiz

Tourdaten

  • Länge: ca. 9 bis 21 km
  • Dauer: ca. 2,5 bis 6 Std.
  • Start-/Endpunkt: Buckow (Parkplätze oder Bahnhof)

Bewertung

  • Landschaft: ❤️❤️❤️❤️⚪
  • Wanderweg: ❤️❤️❤️⚪⚪
  • Erreichbarkeit: ❤️❤️❤️❤️⚪

Kurzbeschreibung

Diese Region habe ich tatsächlich erst 2020 entdeckt 🙈. Allerdings habe mich sofort ein bisschen verliebt 🥰 und das, obwohl die Region nicht unbedingt sehr wild und ursprünglich ist. Der besondere Reiz der Tour ist die enorme Abwechslung (von Mittelgebirgsfeeling bis Auenlandschaft) und der an einigen Tagen türkisfarben strahlende Schermützelsee.
Wer ein noch intensiveres Mittelgebirgsfeeling in Brandenburg erleben will, dem sei der „Turmwanderweg im Hohen Barnim“ empfohlen.
Durch die Nähe zu Berlin (ca. 50km) und die insgesamt sehr gut ausgebaute Wanderregion, kann es an schönen Tagen am Wochenende relativ belebt sein.

Landschaft: ❤️❤️❤️❤️⚪

🏞️ Natur-Idylle: ✅✅✅⬜⬜

Die Region ist landschaftlich sehr vielseitig. Man wird aber auf der Wanderung auch immer wieder daran erinnert, dass die Zivilisation in der unmittelbaren Nähe ist.

😍 Begeisterung: ✅✅✅✅⬜

Die Besonderheit dieser Tour ist die abwechslungsreiche Landschaft – vom leichten Mittelgebirgsfeeling entlang des Panoramaweges, über die Schluchtenwanderung (auf keinen Fall die Silberschlucht verpassen!), vorbei an Seen und Waldtümpeln bis hin zur Mini-Auenlandschaft entlang der Stöbber – einfach traumhaft.

📓 Anmerkung zur Landschaft:

Wanderweg: ❤️❤️❤️⚪⚪

🥾 Untergrund: ✅✅✅⬜⬜

Die Wanderung über naturbelassene idyllischer Wanderwege aber auch einige Forstwege sowie kurze Abschnitte entlang befestigter Wege (insgesamt für Barfußschuhwanderer ok). Bei nassen Wetterbedingungen ist es sowohl entlang der Stobber als auch im nordöstlichen Schluchtenteil teilweise schlammig.

🧭 Wegführung: ✅✅✅⬜⬜

So abwechslungsreich wie die Landschaft sind auch die Wege und deren Wegführung. Es wird nie langweilig und für Brandenburger Verhältnisse sogar schweißtreibend – durch Schluchten und über umgestürzte Bäume, Brandenburger Berge hoch und runter sowie entlang der sich durch den Auenwald schlängelnden Stobber. Die Route kann dabei jederzeit angepasst und verkürzt werden.

📓 Anmerkung zum Wanderweg:

  • die Märkische Schweiz ist sehr gut für Wanderer erschlossen. Es gibt viele möglichst naturbelassen ausgebaute Wanderwege. Schade ist nur, dass die Ausbauten wie Parkbänke, Hütten und Brücken nur schlecht gepflegt sind und langsam verfallen. Hat aber auch sein Charme 😉
  • Da die Route nicht einem einzigen ausgewiesenen Wanderweg folgt und auch nicht intuitiv zu folgen ist, empfiehlt sich unbedingt ein GPS Gerät (GPX-Datei am Seitenende zum herunterladen).
  • Buckow ist touristisch ausgerichtet und zum Ende der Tour gibt es hier diverse Einkehrmöglichkeiten.

Erreichbarkeit: ❤️❤️❤️❤️⚪

🚉 Öffis: ✅✅✅⬜⬜

Sehr gute Bahnanbindung von Berlin Ostkreuz bis nach Müncheberg (RB26). Von dort aus kann man entweder ganzjährig die Busverbindung (928) oder – zwischen Mai und Oktober – die Kleinbahn bis nach Buckow nutzen. Buckow ist aber letztlich nur ca. 5km entfernt, so dass man auch mit dem Rad das letzte Stück meistern kann.

🚗 Auto: ✅✅✅✅✅

Buckow glänzt mit diversen kostenlosen Parkplätze der größte befindet sich nördlich vom Ort. Der Internetempfang ist direkt im Ort sehr gut, um Carsharing für ein Zwischenstopps zu nutzen.

📓 Anmerkung zur Erreichbarkeit:

zurück zur Übersicht